Gemeinde Attenhofen

Die idyllisch gelegene Gemeinde Attenhofen findet sich im Südosten des Landkreises Kelheim nahe der Region Landshut. Sie ist Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Mainburg.

Die Anfänge der Ortschaft können bis ins Mittelalter zurückdatiert werden, Attenhofen erscheint urkundlich bereits um 1100 im Schenkungsbuch des Klosters Münchsmünster.

Die Gemeinde Attenhofen entstand 1818 durch das Gemeindeedikt des Königreichs Bayern. Die heutige Gemeinde Attenhofen entstand in der Gemeindegebietsreform von 1972 und 1978. Sie umfasst mit Attenhofen, auch die ehemalig selbständigen Gemeinden Oberwangenbach, Pötzmes, und Walkertshofen. Das Gemeindewappen zeigt, auf rotem Grund, einen gekreuzten Bischofsstab mit einem Flammenschwert, daneben eine Sichel und ein romanisches Weihekreuz, Symbole der Kirchenpatrone der Pfarreien Gemeinschaft. Die darüber abgebildete Hopfendolde symbolisiert die Bedeutung des Hopfenanbaus in der Gemeinde Attenhofen

„Unsere Bürger und Gäste sollen sich bewusst sein, dass hier die hohe Wirtschaftskraft von München über Ingolstadt bis Regensburg, fleißige und engagierte Bürgerinnen und Bürger, eine intakte Infrastruktur, und eine schöne Landschaft ein Symbiose bilden in der es sich gut Leben lässt.“, sagt Franz Stiglmaier der 1. Bürgermeister nicht ohne Stolz. „Umweltschutz und regionales Engagement spielen hier eine wichtige Rolle – darum sind wir Teil der Abens-Donau Energie.“

Attenhofen auf einen Blick

Einwohnerca. 1335
Postleitzahl84091, 84076 (Spitzau)
Höhe465 m ü. NHN
Fläche31,48 km2
BürgermeisterFranz Stiglmaier
Websitehttp://www.attenhofen.de