Gemeinde Ihrlerstein

Ihrlerstein liegt in der Region Regensburg. Der Ort grenzt unmittelbar an Kelheim an und liegt nördlich oberhalb auf dem Berg von Kelheim in Richtung Painten. Es existieren folgende Gemarkungen: Einwald, Neukelheim, Walddorf. Ein weiterer Ortsteil ist Sausthal/Rappelshofen.

Das Gebiet Ihrlersteins gehörte zum Rentamt Straubing und zum Landgericht Kelheim des Kurfürstentums Bayern. Die Gemeinde Ihrlerstein entstand am 1. Januar 1935 durch Zusammenlegung der Gemeinden Walddorf und Neukelheim. Namensgeber der Gemeinde ist Jakob Ihrler, ein Steinbruchbesitzer, der im 19. Jahrhundert der größte Arbeitgeber im Bezirk Kelheim war. Der Ort ist heute eine attraktive Wohngemeinde mit guter Infrastruktur und einem regen Vereinswesen.

Im Jahre 1966 erhielt Ihrlerstein ein Gemeindewappen. Es zeigt in der Mitte eine Tanne, darunter, gekreuzt, einen Steinhammer und eine Axt. Umrahmt werden diese Symbole durch drei Sterne. Die Tanne versinnbildlicht den ehemaligen Königsforst, der Steinhammer symbolisiert als Werkzeug des Steinmetzes die überregionale Bedeutung des Kalksteinabbaus auf dem Gemeindegebiet.

Die Axt weist als Werkzeug des Waldarbeiters auf den Holzreichtum des Einwaldes hin, dessen Eichen und Buchen im Mittelalter in vielen berühmten Regensburger Kirchen zu Altären, Kirchenstühlen und Kanzeln verarbeitet wurden. Die drei Sterne symbolisieren die drei unverheirateten Töchter des Grafen Pürkenhammer von Pürkenfels, von denen eine alte Sage handelt.

„Passend zu unserer vergleichsweise kurzen Gemeindegeschichte sind wir stets offen für das Neue, insbesondere für eine regionale Energiegewinnung und -versorgung. Darum beteiligen wir uns an der Abens-Donau Energie.“

Josef Häckl, 1. Bürgermeister

Ihrlerstein auf einen Blick

Einwohner4188
Postleitzahl93346
Höhe482 m ü. NHN
Fläche23,1 km2
BürgermeisterJosef Häckl
Websitewww.ihrlerstein.de