Abens-Donau Energie freut sich über 1.000ste Kundin

Ballonfahrt als Dankeschön – regionaler Energieversorger auf Erfolgskurs

Mainburg, 26. Mai 2015 –  Im Juli 2014 startete die Abens-Donau Energie GmbH. Weniger als ein Jahr nach der Gründung des neuen regionalen Energieversorgers unterschrieb Manuela Schröcker als 1.000ste Kundin ihren Stromliefervertrag. Am Dienstag erhielt sie im Kundencenter der Abens-Donau Energie als Dankeschön einen Gutschein für eine Ballonfahrt über der Hallertau.

 „Unser Konzept der ökologischen Energieversorgung aus regionaler Hand geht auf“, freut sich Christian Kutschker, Geschäftsführer der Abens-Donau Energie, der den Gutschein im Mainburger Kundencenter an Manuela Schröcker überreichte. „Unser Anspruch ist es, eine preisgünstige und ökologische Alternative zu anderen Energieversorgern anzubieten und gleichzeitig für die Region eine echte Wertschöpfung zu erzielen.“ Das Erreichen der 1.000er-Marke bereits acht Monate nach Gründung der Gesellschaft zeige einmal mehr das wachsende Vertrauen von Privat- und Gewerbekunden in die günstigen Ökostromangebote der Abens-Donau Energie, so der Geschäftsführer.

Der kommunale Energieversorger beliefert seine Kunden mit umweltfreundlichem Ökostrom, der zu 100 Prozent aus Wasserkraft erzeugt wurde und dabei preislich jederzeit konkurrenzfähig zu den Angeboten anderer Anbieter am Markt ist. Die Abens-Donau Energie sorgt außerdem dafür, dass auch ihre Heimatregion von der Entwicklung dieser neuen, dezentralen Energieversorgungsstruktur profitiert. Durch die Beteiligung der örtlichen Kommunen bleibt die Wertschöpfung im Landkreis erhalten, zudem werden Synergieeffekte für die heimische Wirtschaft generiert.

Geschäftsführer Christian Kutschker (l.) und Prokurist Edgar Stockmeier gratulieren Manuela Schröcker. Sie ist die 1.000ste Kundin der Abens-Donau Energie.