Neue Pläne für alte Wasserkraftwerke

Abens-Donau Energie will Anlagen reaktivieren - Bachelorarbeit vergeben

Mainburg, 31. März 2016 –  Rund 45 kleine und größere Wasserkraftwerke gibt es im Landkreis Kelheim. Die Abens-Donau Energie GmbH hat im März 2016 eine Bachelorarbeit vergeben, in der untersucht werden soll, welche Anlagen Strom produzieren, welche Anlagen still liegen und in welchem Zustand sich die vorhandenen Wasserkraftwerke befinden. Daneben soll die Bachelorarbeit Antworten für einen optimalen wirtschaftlichen Betrieb und für die Vermarktung des regional erzeugten Stroms finden. Es soll außerdem festgestellt werden, ob mit den Wasserkraftwerken die regionale Erzeugung und Vermarktung Impulse erhalten kann.


Felix Ipfelkofer wird sich in seiner Bachelorarbeit mit den Wasserrechten im Landkreis Kelheim befassen. Der 21-jährige studiert im achten Semester „Regenerative Energietechnik und Energieeffizienz“ an der Ostbayerischen Technischen Hochschule  (OTH) Regensburg. Im ersten Schritt analysiert Felix Ipfelkofer die vorhandenen technischen Daten der Anlagen, wie zum Beispiel die Menge des Wasserdurchflusses und die elektrische Leistung, die erzeugt wird oder erzeugt werden könnte. Danach beginnt die Vor-Ort-Recherche. „Es werden vielleicht eine Handvoll Anlagen übrig bleiben, die ich mir dann näher ansehen werde“, sagt Felix Ipfelkofer.


Das Ergebnis seiner Arbeit soll im August 2016 vorliegen. Sie wird mit in die Überlegungen zur Weiterentwicklung der Abens-Donau Energie einfließen, wie Geschäftsführer Christian Kutschker erklärt. „Unsere Vision ist es, unseren Kunden immer mehr Strom aus regionaler Eigenerzeugung anbieten zu können.“ Die Untersuchung von Felix Ipfelkofer soll hierzu weitere Erkenntnisse liefern. „Für die Eigentümer schaffen wir einen Zusatznutzen, indem wir ihnen auch Modernisierungsempfehlungen an die Hand geben können“, so Christian Kutschker.

Informationen zur Abens-Donau Energie GmbH, zu den Produktangeboten und den Online-Services gibt es unter www.abens-donau-energie.de.

Felix Ipfelkofer analysiert in seiner Bachelorarbeit für die Abens-Donau Energie die Wasserrechte im Landkreis Kelheim (Foto: Abens-Donau Energie GmbH).